Wertegrundlage

  • In der Deutschen Nachschule Tingleff begegnen sich dänische und deutsche Kultur. Die Schülerinnen und Schüler sollen beide Kulturen kennen und schätzen lernen. Durch Toleranz und gegenseitige Akzeptanz wird so ein Weg geebnet, der den verständnisvollen Umgang  der beiden Kulturen miteinander fördert. Im schulischen Alltag begegnen sich die Schülerinnen und Schüler beider Kulturen, um gemeinsam zu leben, zu lernen und zu arbeiten.
     
  • Die Deutsche Nachschule Tingleff arbeitet nach einer ganzheitlichen Pädagogik, bei der es um die Vermittlung von sozialen und fachlichen Kompetenzen geht. Die Schülerinnen und Schüler sollen durch Vermittlung von Verantwortungsbewusstsein und Selbständigkeit lernen, sich aktiv am Gemeinschaftsleben zu beteiligen und Verantwortung für sich und die Gruppe zu tragen. Die Deutsche Nachschule Tingleff fördert damit auch die Möglichkeit der Schülerinnen und Schüler sich aktiv und engagiert in einer demokratischen Gesellschaft beteiligen zu können.

  • Das Zusammenleben zwischen Schülerinnen und Schülern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist durch gegenseitige Wertschätzung geprägt. Das bedeutet, dass man sich in gegenseitigem Respekt höflich und hilfsbereit gegenüber tritt und  Konflikte gewaltfrei und im Dialog löst.

  • Der Alltag an der Deutsche Nachschule Tingleff ist durch Freundlichkeit, Freude, Herzlichkeit und Spaß geprägt.

  • Die Deutsche Nachschule Tingleff  macht den Schülerinnen und Schülern Unterrichtsangebote, in denen auch die kreativen, künstlerischen, musikalischen, handwerklichen und sportlichen Fähigkeiten geweckt, gefördert und weiterentwickelt werden sollen.